tier-tipps.info


Die Seite wird immer wieder mal ergänzt und aktualisiert, daher lohnt es sich immer mal wieder reinzuschauen !!!!!
Home
Kontakt
 
Empfehlungen
Empfehlungen 2
Empfehlungen 3
Impressum/Datenschutz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aquarium Pflege ist wichtig dazu gehört der Teilwasserwechsel wie auch Aquariumpflanzen schneiden und düngen und den Aquariumfilter sowie den Bodengrund reinigenAquarium Pflege ist wichtig dazu gehört der Teilwasserwechsel wie auch Aquariumpflanzen schneiden und düngen und den Aquariumfilter sowie den Bodengrund reinigenAquarium Pflege ist wichtig dazu gehört der Teilwasserwechsel wie auch Aquariumpflanzen schneiden und düngen und den Aquariumfilter sowie den Bodengrund reinigen

Aquarium Pflege

Aquarium Pflege ist wichtig dazu gehört der Teilwasserwechsel wie auch Aquariumpflanzen schneiden und düngen und den Aquariumfilter sowie den Bodengrund reinigenAquarium Pflege ist wichtig dazu gehört der Teilwasserwechsel wie auch Aquariumpflanzen schneiden und düngen und den Aquariumfilter sowie den Bodengrund reinigenAquarium Pflege ist wichtig dazu gehört der Teilwasserwechsel wie auch Aquariumpflanzen schneiden und düngen und den Aquariumfilter sowie den Bodengrund reinigen

Mit dem Einfahren des Aquariums haben wir den Teilwasserwechsel erwähnt. Er ist der Hauptbestandteil der Aquarium Pflege und sollte in regelmäßigen Abständen einmal in der Woche durchgeführt werden. Gewechselt wird wenigstens ein Drittel des Aquariumwassers, höchstens aber die Hälfte, wenn der Besatz und die Bedürfnisse der Fische dies erfordern.

Warum der regelmäßige Teilwasserwechsel so wichtig ist

Der Teilwasserwechsel trägt ganz erheblich zu einer stabilen Biologie im Aquarium bei. Mit ihm werden Spurenelemente in das Aquarium eingebracht die für eine gut funktionierende Biologie unerlässlich sind. Auch die Düngung und das gefütterte Fischfutter ersetzen diese Spurenelemente nicht. Wer keinen regelmäßigen Wasserwechsel macht, wird über einen langen Zeitraum die wichtigen Spurenelemente minimieren und nach zwei bis drei Jahren das biologische Gleichgewicht zerstört haben. Da es sich hierbei um einen schleichenden Prozess handelt wird dies sehr oft vernachlässigt und auch runtergespielt. Tipp: Legen Sie sich einen festen Tag in der Woche fest und machen Sie dann den Teilwasserwechsel. Nehmen Sie diesen Hinweis im eigenen Interesse sehr ernst, der Erfolg wird es Ihnen bestätigen!

Aquariumpflanzen schneiden

Mit der Zeit wachsen die Aquariumpflanzen und sie müssen gekürzt werden. Wie schon beim Aquarium Zubehör erwähnt wird dies am besten mit einem scharfen Edelstahl-Messer gemacht. Viele Pflanzen können unterhalb der Blattansätze geschnitten, die Blätter am unteren Ende des abgeschnittenen Pflanzenteils entfernt und dieser Pflanzenstengel wieder eingepflanzt werden. Pflanzen wie Vallisnerien bilden Ausläufer. Die Wurzelverbindungen der Ausläufer können gekappt werden und zu groß gewordene Pflanzen entfernt werden.

Aquariumpflanzen düngen

Nach dem Teilwasserwechsel ist der Zeitpunkt an dem man die Aquariumpflanzen düngt. Es gibt einige Pflanzen die nicht zwangsweise gedüngt werden müssen, aber hierzu muss man sich ganz genau informieren. Einige Pflanzen brauchen nur teilweise Düngung während ein weiterer Teil Aquariumpflanzen unbedingt gedüngt werden muss und für ein gutes Wachstum sogar eine CO2-Düngung brauchen. Es ist an dieser Stelle also nötig zu wissen, welche Ansprüche die eigenen Aquariumpflanzen besitzen um entsprechend zu düngen.

Auch Aquariumpflanzen brauchen etwas Pflege um so schön auszusehen

Aquarium Filter reinigen

Der Aquarium Filter muss gereinigt werden, wenn seine Leistung nachlässt. Dies erkennt man daran wie stark das Wasser ausströmt. Wenn Sie den Filter reinigen achten Sie darauf, dass Bakterien im Filtermaterial leben. Tipp: Wählen Sie den Zeitpunkt der Aquarium Filter Reinigung beim Teilwasserwechsel. Nehmen Sie den letzten Eimer mit dem gebrauchten Aquariumwasser und waschen Sie darin das Filtermaterial. Vermeiden Sie bei der Reinigung des Filtermaterials kaltes oder heißes Wasser zu benutzen. Dadurch wird eine Vielzahl der wichtigen Bakterien zerstört und eventuell das biologische Gleichgewicht empfindlich gestört. Bei der Installation des Filters im Anschluss an die Reinigung achten Sie darauf, dass die Anschlüsse korrekt moniert sind. Es ist schon vorgekommen, das durch fehlerhafte Montage das Aquarium fast leer gepumpt wurde.

Bodengrund im Aquarium reinigen

Es kann vorkommen, dass der Bodengrund gereinigt werden muss. Wenn Sie nicht zu viel füttern und das Aquarium optimal läuft muss der Bodengrund eigentlich nicht extra gereinigt werden. Es gibt aber Fisch bei denen es notwendig wird. Für die Reinigung des Bodengrunds im Aquarium hat man Mulmglocken entwickelt. Mit ihnen werden die ersten Zwei Zentimeter des Bodengrunds gereinigt werden. Achten Sie jedoch darauf nicht tiefer als zwei Zentimeter zu gehen, denn dann werden die wichtigen Bakterien zerstört.

Aquarium Zubehör Aquarium Einrichtung
Aquarium einrichten Aquarium richtig einfahren
Aquariumfische für Anfänger Aquariumfische füttern
Aquarium Pflege Aquarienfische Aquarium kaufen